Canada, here I am!

08Juli
2013

Fantastische letzte Wochen

Hallo meine Lieben,

das ist nun mein letzter Blog Eintrag aus Kanada! Es ist unglaublich, wie schnell die letzten 2 Monate vergangen sind. Ich durfte hier noch so unglaublich viel erleben und hatte eine richtig tolle Zeit.

Ende April bin ich der Organisation "home away from home" beigetreten, die internationale Studenten mit kanadischen Familien zusammenbringt. Ich muss sagen, dass ich unglaublich großes Glück hatte und mit zwei wundervollen Menschen zusammengebracht wurde. Sie haben mit mir einiges unternommen, wir hatten sehr viel Spaß zusammen und zwischen uns hat sich eine tolle Freundschaft entwickelt.

Wie nicht anders erwartet, war ich des Öfteren in den Bergen - beim Wandern, beim Campen und beim Reiten. Ich werde in letzter Zeit oft gefragt, was ich denn am meisten vermissen werde...Es sind ganz klar die Rockies und natürlich meine Freunde, die meinen Aufenthalt einfach einzigartig gemacht haben!

Auf einem Rodeo war ich dann auch noch Lächelnd Das Rodeo wurde auf einer kleinen Familien-Ranch auf dem Land veranstaltet - ca. 1.5h Stunden von Calgary entfernt. Und es war ein richtig tolles Erlebnis! Cowboys/-girls wohin man auch geschaut hat und man hat sich 100% in Kanada gefühlt!

 

Mitte Juni, in Calgary,  gab es dann aber auch weniger schöne Tage. Die Stadt wurde teilweise überschwemmt aufgrund von besonders starken Regenfälle! Für mich galt jedoch "Glück im Unglück". Mein Stadtgebiet war das einzige mit Strom und ich musste somit nicht evakuiert werden und konnte weiterhin im Apartment weiterwohnen. Da ein Freund evakuiert wurde und ein weiterer sein Haus verloren hat, habe ich zwei "Roomis" bekommen und wir hatten trotz Überschwemmung eine tolle Zeit! Zum Beispiel hab ich gelernt, indisch / sri lankisch zu kochen oder einen amerikanischen Käsekuchen zu backen (und das von Männern!) Cool

Als der Pegel wieder gesunken ist und die Aufräumarbeiten begonnen werden konnten, bin ich mit einer Freundin los und wir haben ehrenamtlich Betroffenen beim Aufräumen geholfen. Es war wirklich schrecklich wie es teileweise hier aussah.

 

Der Zusammenhalt zwischen den Kanadiern ist unglaublich und jeder hat jedem geholfen wo möglich. Da Stampede (das Cowboy/-Stadtfest von Calgary bzw the biggest outdoor  show on earth) kurz bevor stand, wurde Tag und Nacht geschuftet, die Trümmer so gut es geht beseitigt, damit das Event stattfinden kann! Und so war es dann auch. Am Freitag hat Stampede mit einer langen Parade begonnen und nun ist die Stadt mit "Cowboys" gefüllt. Ein Tag zuvor konnte man schonmal vergünstigt auf den Festplatz gehen und herumschlender...was ich natürlich auch gemacht habe Lächelnd

Heute bin ich nochmals auf dem Stampede Gelände! Meine kanadische Familie nimmt mich mit auf ein Chuckwagon Race und im Anschluss gibts noch die Grandstand Show zu sehen. Kann den heutigen Abend kaum erwarten Zwinkernd

Zusammenfassen kann ich sagen, dass mein Aufenthalt unglaublich schön war, mich geprägt hat und ich die Zeit niemals vergessen werde!!! Es waren vorallem meine Freunde, die meinen Aufenthalt einzigartig gemacht haben und ich danke ihnen für all die schönen Momente und Erlebnisse. Manchmal ist es nicht leicht wahre Freunde zu finden, doch wenn man sie findet, verbringt man die schönste Zeit! Ich werde euch sehr vermissen...

Ich danke aber auch euch meine Lieben, dass ihr auch aus der Ferne an mich denkt! Danke für die Karten, Päckchen, Skype Telefonate, E-Mails, Facebook/ Whatsapp Narichten in den letzten 10 Monaten. Es ist schön in Kontakt zu sein, auch wenn man auf der anderen Seite der Welt ist!!

 

Dann sag ich nun: bis bald und man sieht sich in ein paar Tagen!

Ich freue mich auf Euch Lächelnd

Eure Ramona